Posts by Morgothrin

    Nene, ich glaub, dass was ich mein giebts wohl garnich, wird aber im ersten kapitel dauernd erwähnt, hab n paar zitate dazu rauskopiert:


    Elarath:" Mal nachdenken... Das Dorf steht auf den Ruinen einer uralten Stadt. Als wir zuerst hierher kamen, nahmen wir aus den Ruinen alles an Steinen was wir finden konnten, um Avalon zu errichten. Jetzt ist nur noch ein riesiges, unterirdisches Tunnelgeflecht geblieben, das praktisch verlassen ist. Es würde mich allerdings nicht überraschen, wenn es dort inzwischen von vielerlei Tieren oder vielleicht noch exotischeren Kreaturen bevölkert wäre."


    Elazar: "Ich nehme an, Elarath hat euch bereits von der unterirdischen Stadt erzählt? Ich sage Euch, Ihr sollt Euch davor in Acht nehmen. Haltet Euch davon fern! Es ist dort gefährlicher, als Ihr Euch überhaupt vorstellen könnt."


    Es is eben immer auf von Tunneln unterm Dorf die rede, aber warscheibnlich sind damit die vom 2ten teil gemeint.

    Weiss net, ob ihr dass mit Mithras auferstehung jetzt schon fix habt, hab das hier nur überflogen, einfach zu lang.^^


    sonst, felious stirbt in seinem Kampf gegen den lich ja auch nur so halb und landet auf der astralebene, das selbe könnte mithras ja auch passieren. vllt hat er ja auch wie voldemort in harrry potter so ne art bindung an die existenzebene von den sieben königreichen und so aufgebaut. aus dem grund kann die astralwächterin und ihre lurker deshalb eben den kampf nicht beenden und mitrass für immer töten.
    so mal als hintergrund


    jetzt wird mithras nach der schlacht im aussenhof mitgenommen.
    hier kann jetzt die verbannte königin ins spiel kommen, die in wirklichkeit evtl auch ein "höheres" wesen ist und den sha'ahoull hilft mithras dank der bindung in diese existenzebene zurückzuholen.
    mithras hat jetzt 400 jahre zeit sein leben zu verlängern, mehr macht zu erlangen (er trifft vllt auch ein anderes böses volk, dass sich ihm anschließt oder hat seit seinem "kampf" gegen den tot auf der astralebene eine art erleuchtung erlangt, so in der art weltverständnis, die ihm ebenfalls macht giebt).


    und en rest habt ihr ja in der übersicht schon sehr schön drin :)


    Ich fänds ausserdem ganz lustig wenn der kampf gegen den endboss net so luck wie in siege of avalon is sondern schon was richtig schweres, was auch lang dauert. Also der boss hat krass viel leben, dass du 2 min oder so runterballerbn musst und du musst dich dann mim feuerzauberschutz gegen seine attacken schützen, dich vllt selber oder von einem heilerkameraden heilen lasssen und so weiter, also eben was schweres wo ausserdem auch krieger und kundschafter machen können^^

    Hab das game auch schon 3 mal durchgezockt, ich meine nicht die Hölen unter avalon, sondern die ehemalige unterirdische Stadt, auf der das Dorf aufgebaut is. Lauf, Olon unc co gäbs da irgendwelche gänge wos vllt auch nen Schatz giebt.

    Ich bin erst seit kurzem hier drin und hab jetzt keinen Beitrag gefunden bei dem es darum geht.


    Im ersten Kapitel reden Olon, Elarath und Elazar von Ruinen die sich unter dem Dorf befinden, mich interessiert, wo die sind (wenn es sie überhaupt giebt), was es da giebt und wie man reinkommt.


    Weiss da wer was zu?